DOKDOK

All in one Suite f√ľr Privatpraxen

DOKDOK - Praxis Software

Leistungen

Webdesign

Programmierung

Branding

Strategie

DokDok stellt ein umfassendes und benutzerfreundliches Tool dar, das speziell f√ľr Privatpraxen konzipiert ist und zentral verwaltet wird. Es erleichtert √Ąrzten den Alltag, indem es von der Patientenanamnese, √ľber die Dokumentation, bis hin zur Abrechnung Unterst√ľtzung bietet.

Ein herausragendes Merkmal von DokDok ist seine modulare Struktur, die es ermöglicht, Behandlungsdaten zentral zu speichern und abzurufen.

Modularer Aufbau

DokDok zeichnet sich durch seine Flexibilit√§t aus, die es durch eine anpassbare Konfiguration seiner Module erm√∂glicht, spezifische L√∂sungen f√ľr s√§mtliche Fachbereiche in der Medizin anzubieten.

Unabh√§ngig von der medizinischen Spezialisierung ‚Äď sei es Pneumologie, Psychologie oder Allgemeinmedizin ‚Äď, h√§lt DokDok ma√ügeschneiderte Module f√ľr jeden Bereich bereit.

Das System ist bereits mit einer Vielzahl medizinischer Ger√§te kompatibel, einschlie√ülich solcher f√ľr Ultraschalluntersuchungen, Lungenfunktionspr√ľfungen und EKGs. Zudem l√§sst sich DokDok problemlos um neue Ger√§teschnittstellen erweitern.

Die Integration einer Anbindung an das praxiseigene Labor vervollständigt die umfassende Datenerhebung.

.

Fakturierung

DokDok optimiert den Abrechnungsprozess gem√§√ü den Bestimmungen der Geb√ľhrenordnung f√ľr √Ąrzte (GO√Ą). Es verf√ľgt √ľber eine integrierte Datenbank aller GO√Ą-Leistungsnummern, die nach Bedarf durch individuelle Nummern erweitert werden kann. W√§hrend oder nach der Patientenbehandlung lassen sich spezifische Leistungskombinationen oder einzelne Posten zuordnen, die anschlie√üend gesammelt in Rechnung gestellt werden k√∂nnen. Mit einem einfachen Klick erstellt das System eine detaillierte Rechnung, die sowohl die diagnostizierten Befunde als auch die erbrachten Leistungen umfasst. Diese Rechnungen k√∂nnen direkt aus dem System heraus versandt, gedruckt und effizient verwaltet werden.

Des Weiteren bietet DokDok die M√∂glichkeit, anpassbare Dokumentationsvorlagen zu erstellen, die auch die Zuweisung von Leistungen ber√ľcksichtigen. Dadurch kann oftmals unmittelbar nach der Behandlung eine Rechnung √ľbergeben werden. Eine intelligente Lernfunktion unterst√ľtzt die Auswahl der Leistungsnummern, was die Liquidit√§t steigert und die Praxis durch reduzierte Abrechnungskosten entlastet. Eine Schnittstelle zu Abrechnungsdienstleistern l√§sst sich ebenso problemlos einbinden.

Patientenaktenf√ľhrung

F√ľr eine effektive Patientenbehandlung ist es essentiell, dass √Ąrzte Zugang zu einem umfassenden Informationspool haben. DokDok zielt darauf ab, s√§mtliche Patientendaten zentralisiert bereitzustellen.

Die Plattform erm√∂glicht die Speicherung einer Vielzahl von Informationen, darunter Behandlungsverl√§ufe, Abrechnungsdaten, Kommunikationsprotokolle, R√∂ntgenaufnahmen, Laborbefunde, Patientengeschichten, Verschreibungen und vieles mehr. Diese Daten sind f√ľr den Arzt jederzeit chronologisch und √ľbersichtlich abrufbar.

Zudem bietet DokDok die Option, alle gespeicherten Daten zu drucken oder in verschl√ľsselter Form zu versenden, was den Austausch von Patienteninformationen mit anderen Medizinern erleichtert.

Dank der strukturierten Datenspeicherung lassen sich zudem verschiedene Datenverarbeitungsoptionen realisieren, wie die grafische Darstellung von Laborwerten √ľber die Zeit oder die Erstellung von Recall-Anfragen.

Ein besonderes Feature ist das integrierte Belohnungssystem, das einen spielerischen Ansatz in der Patientenbetreuung verfolgt. Dies kann insbesondere dazu beitragen, junge Patienten stärker einzubinden und zu motivieren.

Interne Verwaltungsfunktionen

DokDok stattet medizinische Einrichtungen mit einer Reihe essenzieller Tools f√ľr die interne Organisation aus. Zu diesen z√§hlen Funktionen f√ľr die Verwaltung von Patiententerminen, Sprechstunden und Arbeitszeiten. √úber eine integrierte Chatfunktion k√∂nnen sich angemeldete Benutzer austauschen, w√§hrend eine Dokumentenverwaltungsfunktion das automatische Speichern von eingescannten Dokumenten erm√∂glicht. Die Verwaltung von Stammdaten erlaubt die effiziente Organisation von Patienten- und Mitarbeiterinformationen.

Ein spezielles Berechtigungsmanagement auf Systemebene sorgt daf√ľr, dass Mitarbeiter nur Zugriff auf die f√ľr ihre T√§tigkeit relevanten Informationen erhalten.

Ein benutzerspezifisches Dashboard bietet eine klare √úbersicht √ľber wesentliche Daten wie anstehende Termine und aktuelle Behandlungen.

Die Verwaltung von Inventar und Räumlichkeiten ist nahtlos in das System integriert, was eine effektive Planung von Geräteeinsätzen und Raumbelegungen ermöglicht.

F√ľr die Zuweisung von Aufgaben an Personal und √Ąrzte steht ein Ticket-System zur Verf√ľgung, mit der Option, Benachrichtigungen per SMS oder E-Mail zu versenden. Zudem verf√ľgt jeder Nutzer √ľber einen pers√∂nlichen Kalender, der sich mit mobilen Ger√§ten synchronisieren l√§sst.